Erntedankfest in Luzern (Alpcup 4. Act)

 

Die Wettervorhersage von Felix Blumer für den letzten Event vom diesjährigen Alpengööp war durchaus verheissungsvoll. Angesagt war mässige bis starke Bise von Freitag bis Sonntag. Da hatte auch der Fettfahrtleiter Kari Freude.

AC-Day1 (143 von 150)-XL

Wie so oft, kam es aber anders und die Bise war nicht an Lager und Ziegel wurden auch keine versendet. Somit gab es am Freitag eine schwachwindige Dümpelei garniert mit dem Farmer-Erntedankfest zwischen den Läufen. Am Samstag fand der Freitag noch einmal statt. Wieder war das Lager leer (keine Bise) oder wurde leer gemacht (Tööööpf).

 

Wie bereits seit Freitag angekündigt, erschien nun am Sonntag auch die Bise und sorge für spannende Fettfahrten im Küssnachter. Im Sommer glänzten wir halt eher mit Trainingsfeiss statt Trainingsfleiss und waren trotzdem zu leicht. Deshalb lief das Superbüsi nicht ganz zur Hochform auf. Mit dem 4. Schlussrang sind wir aber trotzdem einigermassen zufrieden. Zumal wir dieses Jahr die Gesamtwertung vom Alpencup gewinnen konnten! Über das neue Lümpli von Sandro Montefusco freuten wir uns sehr!IMG-20151013-WA0005

Wir danken dem YCL für die super coole Regatta auf dem schönsten See vo de Wält, wo übrigens nächstes Jahr die WM stattfinden wird. Wir freuen uns schon jetzt aufs 2016.

AC-Day2 (215 von 220)-X2kleines Jasstäfeli: Rangliste Act 4 Luzern

grosses Jasstäfeli: Prummers Meisterwerk

Bericht vom Gastautor: Neui Lozärnerziitig

Farbeföteli: Klick

Man munkelt, dass:

  • die Jury auf dem Juniorenschlauchboot nicht mehr ganz so jugendlich war.
  • die IKEA gerade Salatschüsseln im Sondererangebot hat.
  • zwischen den Läufen jeweils ein kleines Erntedankfest gefeiert wurde (Farmer sei Dank)
  • unser GDZ nun auch offiziell als Teamleader bestimmt wurde.
  • auf Philipps Gummifötzli tatsächlich 4 Personen Platz haben, ohne dass es nasse Füsse gibt.
  • das Montefusco Team die schönsten Schwimmwesten hatte.
  • das Garderobenschränkli von Dave sich langsam aber sicher in einen Weinkeller verwandelt.
  • das Superbüsi Team am Sonntag CO2 neutral unterwegs war.
  • Herr Ambühl nun doch in die zweite Rente gehen darf.
  • Schippys Reflexe immer noch tadellos funktionieren.
  • es noch einen zweiten Lunz gibt.
  • sich eine Zugfahrt durchs schöne Äntlibuech hervorragend zum Berichtschreiben eignet.
  • es im Äntlibuech weder Äntli noch Bücher gibt (nur Kühe).
IMG_20150926_172522
MS Liliput hat noch Plätze frei… 2cm Freibord ist mehr als genug!
AC-Day1 (99 von 150)-XL
Des Vorschiffers Lieblingswind